Boening Fine Arts, Deutschland – Charles Carson´s Werken liegen zwei Ansätze zugrunde.

Yves Boening - Fine Art - Carson

Boening Fine Art Gallery
President, Yves Boening

Boening Fine Arts, Deutschland Charles Carson wurde 1957 in Montreal, Kanada geboren. Als Teenager entdeckte er seine Begeisterung für das Malen. Nach einer ausgedehnten Weltreise, während welcher er Europa, Asien, die USA und Südamerika besuchte, hatte er seinen unvergleichlichen Stil gefunden. Charles Carson´s Werken liegen zwei Ansätze zugrunde. Zum Einen das “Mosaic“ und zum Anderen einem Stil, welcher von Kunstkritikern und Kunsthistorikern sogar als „Carsonismus“ bezeichnet wurde. Der Künstler ist international bekannt und hat eine vielzahl von Ausstellungen in vielen Ländern der Erde gehabt, wie den USA, Kanada, Europa, England, Kolumbien, den Philipinen und Hong Kong. Während seines 10 Jährigen Aufenthaltes in Cartagena, Kolumbien, hat Carson sich in der dortigen Kunstszene eingebracht, daraufhin wurden ihm zu ehren 1997 eine lebensgroße Bronzestatur von ihm in einem öffentlichen Gebäude aufgestellt. Daraufhin hat er ein großflächiges Wandgemälde für die Haupthalle des dortigen Flughafens, sowie ein weiteres Wandgemälde in der berühmten Santo Domingo Kirche geschaffen. Zu seinen Freunden zählt der Künstler Botero. Zu seinen Sammlern gehört unter Anderem auch Bill Clinton. http://www.boeningfinearts.com/carson.html Auszeichnungen und Ehrungen 2007 – Montreal, Kanada – ACADEMIA XXI – Eine Gala das Kunstmuseums Montreal, auf der Carson für die Qualität seiner Werke sowie seine bemerkenswerte künstlerische Karriere die Auszeichnung für besondere akademische Verdienste verliehen wurde. 2007 – Montreal, Kanada – ACADEMIA XXI – Eine Gala das Kunstmuseums Montreal, auf der Carson für dessen Bemühungen die Kunstakademie Montreals international vertrat, der Preis als Internationaler Kunstbotschafter verliehen wurde. 2007 ¬ Paris, Frankreich – Carson war Eherngast des «Salon international de l’Académie Européenne des Arts-France», von dem er in Würdigung seines Talentes die Goldmedaille als MASTER ACADEMICIAN verliehen bekam. 2007 – Normandie, Frankreich – Carson erhielt in Anerkennung seiner ungewöhnlichen Exzellenz, Qualität und Kreativität als Ehrengast die Verdienstmedaille der City of Sées, überreicht durch die Generalsekretärin Lydia Fayel und den Kultusminister Bernard Amiot verliehen. 2007 – Florenz, Italien – Carson wurde vom Internationalen Vorstand der ACCADEMIA INTERNAZIONALE «GRECI-MARINO» ITALY, Herrn Duca Degli Abruzzi, der Titel des MASTER ACADEMICIAN OF VERBANO für seine hohen Standards im Bereich der Kunst verliehen. 2007 – Florenz, Italien – Carson erhielt von der ”Galleria Centro Storico” einen ”Oscar della Cultura”. Er wurde dabei für sein bemerkenswerten Carsonismus ausgezeichnet. 2005 – Carson wurde Mitglied der europäischen Kunstakademie Frankreich ((AEAF)EUROPEAN ACADÉMIE OF THE ARTS-FRANCE) 2003 – Carson erhielt er die Internationale Goldene MIM Auszeichnung 2002 – Carson gewann die Goldemdaille des Rayonnement Universel Salon der schönen Künste in Montreal. 1999 – Carson erhielt eine Ehrenauszeichnung auf dem Medellin Kunst Festival in Kolumbien. 1995 – Carson ist Ehrengast auf dem Caribbean Arts Festival und gewinnt den ersten Preis. 1994 – Carson gewinnt den ersten Preis der „Commanderie de l’Ordre des Chevaliers de St Hubert“. 1993 – Carson gewinnt die Gold medaille des CIDIAQ (Centre international d’information et Diffusion des Arts in Quebec.)